Folge uns

a

CBD Kosmetik

Die Anwendung des Hanf-Wirkstoffs CBD beschränkt sich längst nicht mehr nur auf die Einnahme: Auch äußerlich wird das Cannabidiol immer häufiger genutzt. Hierzu steht mittlerweile eine ganze Bandbreite an CBD Kosmetika zur Verfügung, die ganz verschiedenen Bedürfnissen entgegenkommt. Und das, obwohl die CBD Pflege-Branche eigentlich noch in ihren Kinderschuhen steckt. Dass die Nachfrage nach Kosmetik mit CBD nun immer weiter wächst, verwundert allerdings nicht: Der Wirkstoff ist für zahlreiche positive Wirkungen bekannt, die auch über die äußerliche Anwendung zugute kommen können. Welche das sind, was man zur Kosmetik mit Cannabidiol wissen muss und zahlreiche Tipps zum Thema liefern wir nachfolgend.

Anwendung der CBD Kosmetik – welche Unterschiede gibt es?

CBD-Kosmetik Inhaltssoffe

Einige Hersteller haben sich bereits mit der Produktion hilfreicher CBD Kosmetika aller Art befasst. So gibt es schon jetzt verschiedene Salben mit dem Hanf-Wirkstoff, die vor allem für akute Probleme gedacht sind. Sie sollen unter anderem Schmerzen lindern, spannende oder juckende Haut beruhigen und pflegen. Allerdings gibt es auch Körper- oder Gesichtspflege, die mit CBD angereichert wurde. Ob Muskelgel mit CBD oder Tagescreme: Generell können die Kosmetika mehrmals täglich angewandt und ganz nach Bedarf eingesetzt werden.


Das leichte Einmassieren der Produkte hilft, die Durchblutung der Haut zu fördern. Dies wiederum verbessert die direkte Aufnahme der Wirkstoffe. Allgemein gibt es bei der Anwendung von CBD Pflegeprodukten keinen wesentlichen Unterschied in Anbetracht herkömmlicher Kosmetika und Pflegeprodukte, sodass keine besonderen Faktoren beachtet werden müssen.

Bevor wir näher auf alles Wissenswerte rund um CBD in Kosmetik eingehen, möchten wir darauf hindeuten, dass es bei der Anwendung maßgeblich auf den CBD-Gehalt ankommt. Hochkonzentrierte CBD Pasten und Salben beispielsweise sind eher für die akute Linderung gedacht und sollen durch die Aufnahme des Wirkstoffs über die Haut Schmerzen lindern. Ein regelmäßiger Einsatz ist hier nur bei Bedarf erforderlich. Herkömmliche CBD Pflege wiederum dient dazu, die Haut nachhaltig zu pflegen und zu verbessern. Hier ist die regelmäßige Anwendung wichtig, um zeitnah Resultate zu erzielen.

Welche Kosmetikprodukte bietet der Markt eigentlich schon?

Schon jetzt kann der Markt der CBD Pflege nahezu alles bieten, was auch die herkömmliche Kosmetikbranche beinhaltet. Angefangen von Lippenpflege mit dem Wirkstoff  bis hin zu CBD Salben für die Wundheilung ist alles dabei, was im Alltag behilflich sein kann. Gewählt werden kann unter anderem aus:

  • CBD Reinigungslotion
  • CBD Tages- und Nachtcremes
  • Anti-Aging Pflege mit dem Wirkstoff
  • Gesichtsseren mit CBD
  • Bodylotions und Bodybutter mit dem Cannabidiol
  • CBD Salbe
  • CBD Muskelgel mit kühlendem oder wärmendem Effekt
  • Augencreme mit CBD
  • Hand- oder Fußcreme dieser Art
  • CBD Balsam

Es ist abzusehen, dass in Zukunft weitere Produkte folgen. Denn Pflege mit CBD zeichnet sich durch einen wichtigen Vorteil aus, den herkömmliche Kosmetik nicht bieten kann: Der Wirkstoff wirkt unter anderem entzündungshemmend, fördert die Regeneration und stärkt den Zellschutz. Gleichzeitig wirkt das CBD auf natürliche Weise beruhigend, sodass man nicht auf medizinische und oftmals weniger gut verträgliche Inhaltsstoffe angewiesen ist.

Das steckt in CBD Hanf Kosmetik drin


In der Regel verwenden die CBD Kosmetik Hersteller CBD Isolate oder Extrakte, um ihre Pflegeprodukte mit dem Wirkstoff anzureichern. Die ein oder andere Marke  –  wie beispielsweise Nordic Cosmetics – verwendet auch CBD Kristalle. Je nach Nutzungszweck des Pflegeprodukts wird ein höherer oder gemäßigter CBD-Gehalt angestrebt: Eine sehr hohe CBD Konzentration ist vor allem dazu gedacht, über die Haut aufgenommen zu werden und Entzündungen, sowie Schmerzen zu reduzieren.

Neben CBD wird für die Kosmetik allerdings auch ein pflegender Trägerstoff eingesetzt. Meistens handelt es sich hierbei um Sheabutter oder eine gleichwertige Alternative wie Kakaobutter, welche nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt und wichtige Vitamine enthält. Um die pflegenden Eigenschaften und Wirkungsweisen der Konstellation zu unterstützen, setzen die Hersteller allerdings auch auf Zusatzstoffe natürlicher oder industriell hergestellter Art. Im besten Fall sind natürliche Stoffe enthalten, die zahlreiche positive Eigenschaften besitzen. Unter anderem diese Zutaten sind dafür bekannt, Feuchtigkeit zu spenden, die Haut mit Vitaminen zu versorgen und sogar die Schutzbarriere der Haut gegen schädliche Faktoren zu stärken:

  • Jojoba Öl
  • Lavendel Öl
  • Avocado Öl
  • Mandelöl
  • Aloe Vera
  • Teebaumöl
  • Calendula- und Kamille-Extrakte
  • Ringelblumenextrakt

Wer seiner Haut Gutes tun möchte, versucht auf CBD Bio Kosmetik ohne Schadstoffe zu setzen. Diese besteht zum größten Teil aus natürlichen Ingredienzen und weist weniger schädliche Inhaltsstoffe auf, wie beispielsweise Alkohol oder Parfum. Beides trocknet die Haut auf Dauer aus, sodass die eigentliche Pflege weniger Effektivität zeigt.

Welche Hautprobleme nimmt CBD Kosmetik in Angriff?

Cannabidiol ist für viele positive Eigenschaften bekannt geworden. So ist beispielsweise erwiesen, dass der Wirkstoff Entzündungen hemmt, beruhigend und auch schmerzlindernd wirkt. Ebenfalls wichtig: CBD wird eine zellschützende und regenerative Eigenschaft zugeschrieben. Dies lässt annehmen, dass der Hanf-Bestandteil auch in Sachen Anti-Aging Pflege eine tragende Rolle übernehmen kann. Durch die zahlreichen positiven Erfahrungen mit CBD nimmt man an, dass der Hanf-Inhaltsstoff gegen diese Hautprobleme wirksam sein könnte:

  • Neurodermitis
  • Trockene, rissige und spröde Haut
  • Akne und unreine Haut
  • Gereizte, sehr empfindliche Haut
  • Schuppenflechte

Ebenso hilfreich kann der Wirkstoff im Zuge der Wundheilung ausfallen. Die Zellerneuern könnte gefördert und dadurch die Wundheilung beschleunigt werden, gleichzeitig lässt sich die betroffene Hautpartie allerdings auch beruhigen. Ein Plus der CBD Kosmetik: Narbenbilder lassen sich durch diese eventuell verbessern, da CBD auch der Regeneration zugute kommt. Darüber hinaus kann CBD die Haut straffen und praller erscheinen lassen, da auch die Feuchtigkeitsdepots von der regulierenden Wirkung profitieren. Der Hanf-Wirkstoff lässt sich daher als hilfreicher Allrounder in der Beauty-Pflege einsetzen.

Die Wirkung von Pflege mit CBD – was sollte man wissen?

Über die CBD Kosmetik Wirkung lässt sich einiges berichten. Schließlich weisen zahlreiche Studien und Erfahrungsberichte auf die Eigenschaften des Wirkstoffs hin, die auch dem größten menschlichen Organ – der Haut – zugute kommen. Cannabidiol wird vom menschlichen Körper sehr gut aufgenommen, da dieser selbst ein Cannabinoid-System mit entsprechenden Rezeptoren aufweist. Hauptsächlich befinden sich diese im inneren oder äußeren Nervensystem und sind sogar am Immunsystem beteiligt. Der Hanf-Wirkstoff dockt an die Rezeptoren an und erweist sich hier nicht als aktivierend, sondern hemmend oder regulierend. Bei Entzündungen kann eine hemmende Wirkung erreicht werden, während CBD bei Schmerzen lindernd wirkt und einen unausgeglichenen Hormon- oder Botenstoff-Haushalt wieder ins Reine bringt. Diese Eigenschaften lassen sich auf viele körperlichen Vorgänge übertragen, sodass das Cannabidiol nicht umsonst als vielseitiges Hilfsmittel bekannt geworden ist.

Das gilt es beim Kauf der CBD Pflegeprodukte zu beachten

Ob CBD Kosmetik in Deutschland oder Schweizer CBD Kosmetika eingekauft werden sollen: Wer beim Kauf wohl überlegt vorgeht, investiert sein Geld richtig. Die Fülle der CBD Kosmetik Produkte erleichtert es nicht gerade, das Richtige für die eigenen Zwecke zu finden. Zumal die Kosmetika eher online erhältlich sind und nicht allzu oft vor Ort ausprobiert werden oder durch eine professionelle Kaufberatung gewählt werden können. Was also sollte bedacht werden, um lange etwas von dem Kauf zu haben?

  • Die Zusammensetzung: Die Inhaltsstoffe sind bei der Kaufentscheidung besonders wichtig. Natürliche Inhaltsstoffe mit pflegenden Eigenschaften erhöhen die Qualität der Pflegeprodukte und können gerade bei Problemhaut wichtige Helfer sein. Im besten Fall zeigt ein Bio Siegel, dass die hochwertigen Inhaltsstoffe wie beispielsweise ätherische Öle aus einem Pestizid-freien Anbau stammen und weniger Schadstoffe in der Kosmetik enthalten sind.
  • CBD-Gehalt: Wer nach einer schmerzlindernden und beruhigenden Lösung für akute Probleme sucht, sollte zu hochkonzentrierten CBD Salben greifen. Je höher der CBD-Gehalt, desto wirksamer ist die Pflege im akuten Fall.
  • Die Hersteller der CBD Kosmetik: Die beste Wahl trifft man mit seriösen Unternehmen, die sich bereits einen Namen gemacht haben. Das können erfahrene Hersteller sein, die schon für andere CBD Waren bekannt sind, oder auch Unternehmen mit Zertifizierungen und Labor-Analysen zu den Produkten. Eines ist bei der Bestellung besonders wichtig: Der THC-Gehalt der Produkte sollte transparent erläutert werden oder gar bei Null Prozent liegen, damit man in Sachen Legalität auf Nummer Sicher gehen kann.
  • Verpackung & Zubehör: Obwohl dieser Faktor für viele Nutzer eine eher kleine Rolle spielt, ist auch dieser beim Kauf besonders wichtig. Denn: Je praktischer und durchdachter die Verpackung, desto benutzerfreundlicher die Handhabung. Kommt die Pflege beispielsweise mit einem kleinen Spatel daher, kann sie ohne Berührung aus dem Tiegel entnommen werden. Das minimiert die Belastung der Kosmetika durch Bakterien, die sich auf unserer Haut befinden. Auch Pipetten erleichtern das Auftragen und die Dosierung.
  • Probiergrößen: Da die Branche selbst noch in den Kinderschuhen steckt, lassen sich Probiergrößen nur selten vorfinden. Diese sind jedoch besonders vorteilhaft, weil sie das kostengünstige Testen der Produkte hinsichtlich ihrer Konsistenz, Wirkung und Anwendung erlauben.

Welche Hersteller von CBD Kosmetik gibt es – und was bieten sie?

CBD Kosmetik Produkte werden unserem Test nach derzeit von vier großen Herstellern geboten: Es handelt sich dabei um die namhaften Unternehmen Nordic Cosmetics, Cibdol, CBD-Vital und Limucan. Letzteres ist als CBD Kosmetik und Nahrungsergänzungsmittel Marke bei dm bekannt geworden, wird in der Drogeriekette mittlerweile aber nicht mehr geführt. Was die Marken im Portfolio haben? Tages- und Nachtcremes, Anti-Aging Pflege und Bodylotions. Abgerundet wird das Pflegesortiment durch Spezialcremes wie Augencreme, Hanf- oder Fußcreme und Balsam für die Lippen oder den Körper. Auch Salben oder Muskelgels werden bereits angeboten. Es ist also möglich, die eigene Pflegeroutine vollständig durch CBD Cosmetik auf die Beine zu stellen.


Durch das regulierende CBD sind die CBD Vital Kosmetik und Alternativen der anderen Marken für jeden Hauttypen geeignet. Ob Mischhaut, trockene oder empfindliche Haut – die Pflegeprodukte können Jedem zugute kommen und gelten als besonders gut verträglich.

FAQs: Häufig gestellte Fragen zur CBD Kosmetik & Antworten

Gerade weil das Thema CBD Öl Kosmetik unseren Erfahrungen nach noch recht frisch ist, werden häufig Fragen dazu gestellt. Noch immer herrscht bei potentiellen Käufern große Unsicherheit, was die Pflege mit dem Hanf-Wirkstoff betrifft, weil die Pflanze trotz umfassendem Wissen zu ihren Bestandteilen weiterhin als umstritten gilt. Daher sehen wir es auch als unsere Aufgabe an, detailliert aufzuklären.

Welche Hersteller bieten einen CBD Kosmetik Großhandel?

Die meisten großen CBD Kosmetik Hersteller kooperieren auch mit Händlern, die sich auf CBD Waren spezialisiert haben und arbeiten mit diesen als Großhandel zusammen. Für Privatpersonen lohnt sich eine solche Kooperation allerdings kaum. Wer sparen möchte, kann auf Aktionen oder Rabatte der bekannten Hersteller warten oder aber Probiergrößen verwenden. Ebenfalls vergünstigt erhält man die Schweizer CBD Kosmetik oder deutschen Produkte über sogenannte Bundles.

Was spricht für das CBD Kosmetik selber machen?

Für das CBD Kosmetik selber machen spricht, dass man alle Inhaltsstoffe selbst auswählen und zusammenstellen kann. Da dies jedoch mit einem erheblichen Aufwand und viel Recherche, sowie Mühe verbunden ist, würden wir diesen Versuch nicht unbedingt empfehlen.

Sind CBD Kosmetik Produkte legal?

Ja, CBD Kosmetika sind hierzulande legal. Die Rechtslage lässt jedoch nur Pflegeprodukte mit dem Wirkstoff zu, die weniger als 0,2 Prozent THC enthalten. Hierbei handelt es sich um den Hanf-Wirkstoff, der für die psychoaktive Wirkung bekannt geworden ist. In den meisten Kosmetika mit CBD ist dieser jedoch nicht enthalten, da nur Cannabidiol Isolate eingesetzt werden.

Fazit: Pflege mit CBD auf dem Vormarsch

Aus unseren Erfahrungen schließen wir, dass CBD Pflege in Zukunft einen großen Teil des Kosmetikmarktes einnehmen wird. Das liegt unter anderem an dem Mehrwert der Erzeugnisse: Sie können viele Hautprobleme in Angriff nehmen und gleichzeitig pflegend, sowie ausgleichend wirken. Darüber hinaus dient CBD als Hilfsmittel gegen vorzeitige Hautalterung und rundet damit die gewünschten Wirkungsweisen perfekt ab. CBD Kosmetik pflegt nicht nur, sie schützt auch, reguliert und verbessert das Hautbild auf lange Sicht – damit entspricht sie dem gängigen Wunsch nach schöner Haut und einer optimalen Ausstrahlung. Diesen Anforderungen können die meisten herkömmlichen Kosmetika nicht gerecht werden. Daher lohnt es sich aus unserer Sicht auch, hier und da etwas mehr für den wirkungsvollen Inhaltsstoff in Kosmetik auszugeben.

Zeigt alle 14 Ergebnisse